Frankfurt/Oder (gla). Beim HanseStadtFest können Kinder und Erwachsene Wiederbelebung lernen. Der Verein Pépiniére möchte für seine Kampagne „Held kann jeder“ am Samstag, dem 13. Juli 2019 auf der Stadtbrücke so vielen Menschen wie möglich Herzdruckmassage und Mund-zu-Mund-Beatmung beibringen. Dazu werden Phantompuppen verwendet. Besonders Kinder sind willkommen. Interessierte können sich unter organisation@heldenmacher.org anmelden oder spätestens um 14.30 Uhr auf der Brücke sein. Am Sonntag, dem 14. Juli stellt der Verein von 12 bis 13 Uhr seine Kampagne auf der Stadtwerkebühne noch einmal vor. „Held kann jeder“ wird gefördert vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung der Euroregion Pro Europa Viadrina. Pépiniére wurde von Medizinstudenten gegründet und hat das Ziel, Zivilcourage zu fördern und Erste-Hilfe-Kenntnisse zu verbreiten.