Frankfurt/Oder (gla). Mit Freibier begrüßten Stadt und Universität die neuen Studenten.

Fünf Tage vor den ersten Vorlesungen begann die Einführungswoche mit geführten Stadtspaziergängen. Sie endeten am Kleist Forum. Dort erklärte ein Film auf humoristische Weise, wer eigentlich dieser Kleist war, mit dem die Frankfurter ihre Stadt „zugekleistert“ haben.
Anschließend begrüßten der Präsident der Europa-Universität Viadrina Professor Dr. Alexander Wöll und Oberbürgermeister Dr. Martin Wilke die Neuankömmlinge. Dabei ermutigte das Stadtoberhaupt die Studenten, Frankfurt zu ihrer Heimat zu machen. Wer statt täglich nach Berlin zu pendeln den Hauptwohnsitz hierher verlegt, bekommt 200 Euro geschenkt, versprach Dr. Wilke.
Auch Professor Dr. Wöll empfahl den Studenten, auf das Pendeln zu verzichten und in der Doppelstadt an der Oder zu wohnen. Schon Carl Philipp Emanuel Bach habe erzählt, er hätte seine besten Nächte und amourösesten Abenteuer während des Studiums in Frankfurt (Oder) erlebt. Bei einer Campusuniversität in einer relativ kleinen Stadt entstehe schnell eine familiäre Atmosphäre. Wer jeden Abend zurück nach Berlin fährt, würde all das verpassen, gab der Universitätschef zu bedenken.
Professor Dr. Wöll stellte die Viadrina in ein paar Sätzen vor. Sie ist die internationalste Universität Deutschlands. Zirka 7.000 Menschen aus 103 Ländern studieren dort zurzeit. Die Viadrina hat über 250 Partnerschaften mit anderen Universitäten.
Franziska Kühl vom Allgemeinen Studentischen Ausschuss moderierte und übersetzte die Reden ins Englische. Nach diesen kurzen Ansprachen ging es im Kleist Forum weiter mit Musik und Freibier. Vor dort aus nahmen die Fachschaftsräte der drei Fakultäten die Neulinge auf einen Kneipenbummel mit. Um Mitternacht begann eine Willkommensfeier in den Gerstenberger Höfen.
Die Einführungswoche geht weiter mit einer Stadtrallye, bei der Studenten ihr neues Zuhause auf spielerische Art kennen lernen können, einem Film im Kleinen Kino, einem Karaokeabend und mehreren Ausflügen und Workshops. Am Montag, 9. Oktober 2017 fangen die Vorlesungen des Wintersemesters an.