Ostbrandenburg (gla). Mit Beginn des Ausbildungsjahres werden vier junge Frauen und sechs junge Männern bei der Sparkasse Oder-Spree zu Bankkaufleuten ausgebildet. Drei Monate vor Lehrbeginn wurden den neuen Auszubildenden die Verträge überreicht. Ab 1. August 2017 werden sie für die kommenden drei Jahre eine Ausbildung beziehungsweise und ein Duales Studium absolvieren. Die theoretischen Kenntnisse erhalten sie im Konrad-Wachsmann-Oberstufenzentrum. Die Sparkasse Oder-Spree ergänzt die Ausbildung durch Seminare und Lehrgänge. „Mit der Berufsausbildung in unserer Sparkasse eröffnen wir jungen Menschen eine gute Perspektive für ihre künftige berufliche Karriere. Insbesondere geben wir ihnen damit die Chance, hier in unserer Region zu bleiben“, sagt Personalleiterin Katrin Kranig. Das Engagement der Sparkasse Oder-Spree wurde bereits mit dem Titel „Unternehmen mit ausgezeichneter Berufsorientierung“ gewürdigt.