Seelow (eb/geh). Zehn junge Leute haben ihre Ausbildung in der Kreisverwaltung Märkisch-Oderland abgeschlossen.

Geschafft – drei Jahre liegen hinter ihnen. Jetzt halten zwei Kauffrauen für Büromanagement und acht Verwaltungsfachangestellte ihre Ausbildungszeugnisse in den Händen. Sie haben mit ihrem Ausbildungsabschluss nun das Fundament für ihre zukünftige Karriere und Weiterentwicklung gelegt.
Zu diesem besonderen Ereignis gratulieren der Beigeordnete und Fachbereichsleiter I Rainer Schinkel sowie die Ausbildungsleitung dem Nachwuchs der Kreisverwaltung herzlich.
Die Auszubildende Meilin Granek wurde mit dem Prüfungsergebnis „gut“ die Jahrgangsbeste im Beruf Kauffrau für Büromanagement. Ein besonders gutes Prüfungsergebnis erzielte die Auszubildende Theresa Spremberg, die als Jahrgangsbeste der 128 geprüften Verwaltungsfachangestellten mit Bestnote „sehr gut“ durch die Brandenburgische Kommunalakademie ausgezeichnet wurde. Allen Nachwuchskräften unterbreitete die Kreisverwaltung ein Übernahmeangebot, von dem erfreulicherweise auch ausnahmslos Gebrauch gemacht wurde. „Wir  freuen uns,  dass alle ehemaligen Auszubildenden in unserer Verwaltung bleiben und unser Haus hierdurch auch weiterhin tatkräftig unterstützen“, so Beigeordneter Rainer Schinkel.
Die Kreisverwaltung Märkisch-Oderland setzt auf engagierten Nachwuchs und bietet spannende Perspektiven im Landkreis. „Ab August werden hier wieder elf Auszubildende und fünf duale Studenten ins Berufsleben starten und fortan fleißig Berufserfahrung sammeln“, so Thomas Berendt, Pressesprecher der Kreisverwaltung.
Insgesamt wächst die Zahl der Auszubildenden und dual Studierenden in der Kreisverwaltung Märkisch-Oderland auf 44 junge Menschen. Das Landratsamt bietet zahlreiche Möglichkeiten der Berufsausbildung sowie Studienangebote. Bereits jetzt werden Bewerbungen für 2020 entgegen genommen. Auf www.maerkisch-oderland.de erhalten Interessierte weitere Informationen.