Frankfurt/Oder (geh). Zur „Herbstzeit” trafen sich Kinder, Eltern und Mitglieder des Vereins Sonnenschein e.V. in den Ferien im Mehrgenerationenhaus Mikado.

Es ging um „die Entwicklung der schöpferischen Fähigkeiten des Kindes, die Liebe und die vorsichtige Beziehung zur Natur sowie die Erweiterung des Wortschatzes”, wird die Zeit in einer Pressemitteilung der im Verein organisierten Lehrkräfte beschrieben.
Während der Herbstzeit konnten Kinder und Erwachsene mit natürlichen Materialien kleine Basteleien herstellen, herbstliche Landschaften zu Papier bringen und Stillleben zeichnen. Das Drehbuch für die Beschäftigungen in diesen Ferien haben sie selbst geschrieben.
Unter dem Titel „Lustiger Zoo” wurde ein Wettbewerb durchgeführt, bei dem sowohl Kinder als auch Eltern ihren schöpferischen Möglichkeiten und der grenzenlosen Fantasie freien Lauf lassen konnten. Unter Verwendung der herbstlichen Gaben der Natur - Blätter verschiedener Bäume, ungewöhnliche Federn und Stöckchen - entstanden wunderschöne Exponate, die am Ende ausgestellt wurden. Die Mitglieder der Jury, die aus den am Wettbewerb Teilnehmenden selbst bestand, hatten es schwer bei ihrer Wahl.
Auch die literarische Seite des Herbstes wurde im Mikado angegangen. Sie schloss Gedichte, Rätsel und Lieder ein. Gemeinsam stellte die Kleinen und Großen märchenhafte Geschichten und Erzählungen der schöngeistigen Literatur zusammen.
In der Herbstzeit erwiesen sich die Mädchen und Jungen aber auch die Eltern als künstlerisch begabt in Gesang, Malerei, Tanz und dem Schriftstellertum. Besonders die Kinder hatten Spaß bei dem Projekt und genossen die anheimelnde Stimmung.