Welche Vorteile bringt ein EMS Personal Training?

 In Lifestyle, Technik

In diesem ausführlichen Artikel erfahren Sie alles wissenswerte darüber welche Vorteile ein EMS Personal Training bringt...

 

Anzeige

Mit nur 20 Minuten Training am Tag zum Waschbrettbauch und das ganz ohne anstrengende Waldläufe und kräftezehrende Freeletics-Übungen? EMS verspricht durch Elektro-Myo-Stimulation, also der äußerlichen Ansteuerung der Muskulatur durch elektrische Impulse, wahrliche Wunderergebnisse ohne zusätzliches Abplagen am Laufband. Der EMS Personal Training Hype, der die westliche Gesellschaft seit einigen Jahren begleitet, hat zur Folge, dass in nahezu jeder Stadt mittlerweile ein EMS Studio genau diesen Service anbietet. Doch worin liegen die tatsächlichen Vorteile des EMS Trainings und ist für Sie ein Training sinnvoll? Folgender Artikel soll die wichtigsten Fragen zum EMS Personal Training beantworten.

Welche Vorteile bringt ein EMS Personal Training?

Vor allem ein betreutes EMS Training bringt viele Vorteile mit sich. Einerseits fördert ein EMS Training durch die zusätzliche Stimulation der Muskelgruppen die nachhaltige Reduktion von Körpergewicht und Körperfett, andererseits können durch die zielgenaue und -gerichtete Betreuung durch einen zertifizierten EMS Personal Coach, einhergehend mit der Erstellung eines individuellen Trainings- und Ernährungsplans, Trainingsziele schneller und vollumfänglich erreicht werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dabei ersetzen die elektrischen Impulse aber keinesfalls das tatsächliche Training – viel mehr sorgen sie für eine weitreichende, muskuläre Vollspannung, die den gesamten Körper mit einbezieht. Durch das ständige Entgegenarbeiten des Körpers gegen die elektrischen Impulse kommt es automatisch zu einer hochfrequentierten Kontraktion der Muskelgruppen und fördert so den Fett- und Kalorienverbrauch beim Training. Wer sich auf spezielle Muskelgruppen oder Problemstellen fokussieren will, der kann auf Wunsch per EMS Training auch gezielt diese Zonen trainieren.

Verkürzte Trainigszeit

Durch die zusätzliche, körperliche Belastung reduziert sich die benötigte Trainingszeit um knapp zwei Drittel. Das ermöglicht eine bessere Integration in den Arbeitsalltag und hat zur Folge, dass Sie auch in stressigeren Zeiten genug Platz für Ihr Training finden. Sollten Sie ein EMS Personal Training in Erwägung ziehen, müssen Sie aber trotzdem etwas flexibel sein, da diese Trainings meistens terminlich gebunden sind.

Individuelles Trainingsprogramm

Ihr persönlicher Coach wird Ihnen ein individuelles Set-Up und Trainingsprogramm zusammenstellen, das je nach Bedarf, aus einem vielseitigen Übungsspektrum besteht. Genau dieser Mix aus Kraft, -Cardio und Flexibilityübungen in hochintensiven Trainingseinheiten führt zu dem gewünschten Kalorienverbrauch, der exponentiell höher, als bei herkömmlichen Training ist. Selbstverständlich ist das Erreichen der Trainingsziele, vor allem in Hinblick auf Muskelaufbau und Gewichtsreduktion, nur durch eine begleitende, sinnvolle Ernährungsumstellung nachhaltig zu erreichen.

Was ist EMS-Training?

Wie eingangs bereits erwähnt wird beim EMS-Training die Muskulatur zusätzlich zu den durchgeführten Übungen mittels elektrischer Impulse stimuliert, was zu einer erheblich höheren Rate an Muskelkontraktionen führt und so den Energieverbrauch nach oben schraubt. Durch die Stromimpulse werden Sauerstoffaufnahme und diastolischer Blutdruck positiv reguliert und die isometrische Maximalkraft nachweislich verbessert. In Zahlen gemessen verbrauchen zudem beispielsweise junge Männer bei einem viertelstündigen EMS Training durchschnittlich mehr als 400 kcal, während sie bei gleichlang andauerndem Lauftraining nur rund die Hälfte verbrennen würden. Wenn das Training auf zwanzig Minuten ausgedehnt wird, steigert sich der Kalorienverbrauch sogar auf über 500kcal.

Wie funktioniert EMS-Training?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Man stelle sich eine Übung vor in der man seinen Bizeps trainiert. Sie halten in beiden Händen eine Kurzhantel und möchten durch Beugen des Ellbogens den Oberarmmuskel anspannen und belasten. Das Gehirn schickt elektrochemische Signale an die Muskelregion, um das Vorhaben in die Tat umzusetzen und genau da setzt das EMS-Training an. Anstatt den Befehl der motorischen Umsetzung ausschließlich vom Gehirn aus zu erhalten, wird er zusätzlich von der EMS Maschine, entweder eingebettet in eine Weste oder per Elektrode, an die Muskelgruppe übermittelt und hat zur Folge, dass der Muskel noch ausgiebiger kontrahiert. Die eingesetzten Impulse dauern, je nach Einstellung und Gerät, zwischen einer und fünf Sekunden an. Die gesteigerte Impulssetzung führt anschließend zu einem verbesserten und schnellerem Muskelaufbau.

Warum ein Trainer ratsam ist

Das EMS Training unter fachgeschulter Betreuung auszuführen hat nicht nur einen, sondern viele Vorteile. Einer wichtigsten Punkte ist die Sicherstellung der korrekten Ausführung und der damit verbundenen Prävention von, teils schweren, Verletzungen. Kein hochfrequentiertes Trainingsgerät hilft dabei Zeit zu sparen, wenn man aufgrund einer Verletzung mehrere Wochen pausieren muss.

Vor allem eine adäquate Selbsteinschätzung beim Krafttraining bedarf viel Erfahrung und Expertise im Umgang mit den Trainingsgeräten. Ein Coach kann dabei helfen durch persönliche Beratung zielgenaue Hilfestellung zu bieten, und so die korrekte Umsetzung der Übungen zu kontrollieren und sicherzustellen. Des Weiteren kann ein Trainer auf Ihre Wünsche bezüglich Fitness- und Ernährungsziele persönlich eingehen und für Sie individuelle Zielsetzungen planen.

Beratung

Bevor Sie allerdings mit Ihrem EMS Training beginnen, sollten Sie sich in einem EMS Studio in Ihrer Nähe von Fachexperten vor Ort beraten lassen. Vor allem eine grundsätzliche körperliche Eignung muss für EMS Training gegeben sein, um weitreichende, negative Folgen zu vermeiden. Dabei ist es weniger von Bedeutung, ob Sie nun schon ein erfahrener Fitnessjunkie sind oder erst am Anfang Ihrer sportlichen Laufbahn stehen, sondern von zentraler Wichtigkeit, dass vor allem Personen mit Herzschwäche oder Epilepsie die körperliche Voraussetzung eingehend vor Trainingsstart mit einem kundigen Arzt diskutieren.

Hilfestellung

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lassen Sie sich unbedingt die Übungen genau und vor allem umfänglich erklären! Ein Personal Trainer ist genau dazu da, und kann bereits durch ein aufklärendes Trockentraining den gewünschten Trainingserfolg näher rücken lassen. Nur durch das richtige Ausführen einer Übung kann einerseits, das Verletzungsrisiko minimiert und andererseits, die tatsächlich gewollte Wirkung erzielt werden. Halten Sie sich immer vor Augen, dass durch die EMS Maschine jedes Training in seiner Intensität massiv verstärkt wird und das auch zur Folge haben kann, dass Verletzungen schneller und gravierender ausfallen können. Ein Coach betreut Sie persönlich und gewährleistet den sicheren und effektiven Ablauf Ihres EMS Trainings.

Motivation

Es gibt in der Fitnesswelt, vor allem bei Einsteigern, kein motivierenderes Gefühl als einen sichtbaren Trainingserfolg. Dieser lässt sich per EMS Training schneller und zielgerichteter erreichen als mit herkömmlichen Übungen ohne elektrische Zusatzimpulse. Aber je länger Sie trainieren, desto schwieriger wird es sichtbare Trainingsergebnisse zu erzielen und desto anhaltender muss in Summe Ihre Motivation sein.

Gemeinsam trainieren

Ein Personal Coach kann dabei helfen, diese Motivation aufrecht zu erhalten und Sie entsprechend zu unterstützen, wenn Sie in eine Low-Phase geraten. Motivierende Worte sowie das Antreiben zum Ausbruch aus der Komfortzone sind nicht nur tragende Säulen im Sportuniversum, sondern Notwendigkeiten, die auch Profisportler im täglichen Training haben. Falls Sie noch andere Personen in Ihrem Bekanntenkreis kennen, die sich für ein EMS Training interessieren, ist das ebenfalls eine gute Möglichkeit, sich langfristig gegenseitig zu motivieren. EMS Trainings können, je nach Verfügbarkeit der EMS Geräte im Studio, problemlos auch in einer kleinen Gruppe durchgeführt werden!

Trainingsziele erreichen

Sollten Sie also die körperliche Eignung mitbringen und suchen einen smarten Weg, um Ihren Körper bewusst zu stärken ohne weitreichende, zeitliche Einschränkungen in Kauf nehmen zu müssen, ist ein EMS Personal Training eventuell für Sie empfehlenswert. Vereinbaren Sie einen Termin im EMS Studio Ihres Vertrauens, erarbeiten Sie gemeinsam mit Ihrem Fitnesscoach Ihre kurz-, mittel- und langfristigen Zielen und profitieren Sie von den Vorteilen, die ein EMS Training mit sich bringt.

In diesem ausführlichen Artikel erfahren Sie alles detailliert darüber wie ein Silo entsteht! Wissenswertes über den Silo Bau!